Häuslbauermesse Graz 2020 – Teil 1

Die Häuslbauermesse ist für viele der Startschuss zum Eigenheim. Wie nützlich ist die Messe für Häuslbauer?

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch

Mit dieser und noch vieler weiterer Fragen ausgerüstet, machten wir uns Freitag Vormittag auf den Weg zum Messegelände. Unser primäres Ziel war es, so viele Informationen und Kontakte wie möglich von Bauträgern und Fertighausanbietern einzusammeln. Für uns war es vor allem spannend herauszufinden, ob und wie sich die Experten der Messe zu unseren Ideen äußern.  Vor allem ob sie uns bereits vorab eine Erstberatung geben können.

„…vorbei am Geruch von Käse und regionalen Süßwaren…“

Am Messegelände angekommen mussten wir uns erstmal orientieren. Starten wir zuerst in Halle A, oder doch lieber gleich in die Stadthalle? Der kurzen Überforderung folgte eine strukturierte Vorgehensweise, nachdem wir den Messeplan zwischen den ersten, bereits imposant wirkenden Ausstellerständen durchstudiert haben. Unser erstes Ziel war nun klar: direkt zu den Fertighausaustellern, dann zu den Baumeistern. Anschließend sollte noch genug Zeit sein, um uns einen Überblick bei Türen, Fenster, Heizsystemen und Photovoltaik-Anlangen zu verschaffen.

Es ging nun an meterhohen Messeständen von namhaften Unternehmen der Branche und zwischen anderen interessierten Messebesuchern durch die Stadthalle, vorbei am Geruch von Käse und regionalen Süßwaren, sowie unter musikalischer Begleitung eines regionalen Ziehharmoniker-Herstellers, Richtung Halle C, der Fertighaushalle.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
Einige Aussteller, wenige Favoriten

Schon im Vorfeld haben wir über die Aussteller recherchiert und mit unserer Favoritenliste abgestimmt. Die erste kleine Ernüchterung wurde uns dabei bereits vor der Messe klar: Sehr viele Fertighaushersteller, die man zwar in der Blauen Lagune bei Wien, oder im Fertighaus-Park Graz beim Center West besuchen kann, fehlten auf der Liste der rund 300 Aussteller. Von unseren Favoriten stellten in Graz sogar nur zwei Hersteller und ein Bauträger ihren Stand aus.

Mit dieser Erkenntnis stellten wir uns umso mehr darauf ein, das optimalste aus der Messe zu holen. Für die restlichen Favoriten, wird uns eine zweite Fahrt Richtung Blaue Lagune nicht erspart bleiben. Für uns persönlich war das eher geringe Angebot sehr Schade und wir denken auch andere Häuslbauer würden ein größeres Angebot von Kompletthaus-Anbieter sehr begrüßen.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
Alles begann in Halle C

Endlich in der Halle angekommen, lichtete sich die Menschenmenge, der bereits gut besuchten Messe. Gleich am Stand von Idealhaus wurden wir freundlich von einem Vertreter des Unternehmens begrüßt und spontan beraten. Nach einem kurzen Austausch, schloss sich auch sofort der Geschäftsführer von Idealhaus unserer Diskussion an und wir begannen bereits erste Grobkonzepte durchzusprechen. Ein sehr kompetenter und sympathischer Zugang! Auf die Diskussion folgte der Austausch der Kontaktdaten für ein genaueres Beratungsgespräch.

Die erste erfolgreiche Kontaktaufnahme war damit auch schon abgeschlossen und wir fuhren voller Tatendrang mit dem nächsten Aussteller fort. Als wir unsere restlichen Favoriten und noch weitere, bis dahin unbekannte Hersteller der Messe abgeklappert haben, war auch schon unsere erste Aufgabe beendet. Trotz der geringen Anzahl der Fertighausanbieter, waren wir dennoch mit dem Ergebnis unserer Ausbeute zufrieden und haben die Halle mit einigen Terminen für detailiertere Beratungsgespräche verlassen.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
Eine Frage bleibt jedoch

Trotz der zum Teil sehr detailierten Gespräche, und unserer immer konkreteren Vorstellung vom Aufbau des Hauses ist eine Entscheidung aber bis dahin weiter offen: bauen wir unser Haus ziegelmassiv oder wird es doch ein Fertighaus aus Holzriegel? Eine Frage die uns bestimmt noch die nächsten Wochen und Monate weiter beschäftigen wird…

Erfahre HIER mehr im zweiten Teil unserer Häuslbauermesse Beiträge.

TRANSPARENZ:

michi@neumodisch.at

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag

Sorry, the comment form is closed at this time.