Häuslbauermesse Graz 2020 – Teil 2

Nachdem wir die ersten Messestände unsicher gemacht haben, erkundeten wir auch die restlichen Aussteller.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch

Häuslbauermesse Graz 2020 Teil 2 – Zurück in der Stadthalle angekommen, arbeiteten wir uns interessiert Zeile für Zeile durch das Gebäude. Als erstes fielen uns dabei interessante Türhersteller auf. Verschiedenste Türsysteme, gepaart mit modernster Schlüsseltechnik und interessanten Materialien  waren dabei die Hingucker der Messe. Türen im Altholzdesigns, als wären sie gerade eben von einer urigen Almhütte abmontiert, waren ebenso ausgestellt, wie edle Designerpforten, die man sonst nur aus Villen in Beverly Hills kennt. Bei den Schlosssystemen lässt sich immer mehr der Digitalisierungstrend erahnen: Fingerscanner neben dem Schloss sind mittlerweiler schon als Standard für das neue Eigenheim zu sehen. Ein überaus interessantes System!

„Im Rückenwind des Trends…“

Unübersehbar war auch heuer das Thema Klima: Abseits von den weltweiten politischen Diskussion mit Greta Thunberg an der Sperrspitze, trifft das Thema auch jeden Bauherrn. Aber nicht nur der Klimaschutz steht dabei im Vordergrund, vor allem die Kosteneffizienz eines Passivhauses, das sich mehr oder weniger autark übers Jahr versorgen kann sollte von jedem Häuslbauer berücksichtigt werden.

Im Rückenwind des Trends und untermauert durch spannende Animationen, stellte Energie Steiermark an ihrem impossant- und modern wirkenden Stand Photovoltaikanlagen samt Energiespeicher aus. Gepaart mit den staatlichen Förderungen, ein äußerst interessantes Angebot für alle, die ihr neues Haus so energie-effizient wie möglich gestalten möchten.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
Wenn dem Häuslbauer in der Stadthalle das Herz erwärmt

Wenn man über Energiesparen berichtet, ist das Thema Heizung nicht weit entfernt. Es gibt viele verschiedene Systeme in den unterschiedlichsten Preisklassen. Sollte man lieber zu einem System greifen, welches in der Anschaffung kostengünstiger ist, aber höhere Betriebskosten als andere Systeme aufweist? Oder rechnet sich ein teureres System über die Laufzeit. Natürlich hatten auch hier die Aussteller ihre Argumente für das jeweilige System. Grund genug für uns, um alle Infos zusammen zu tragen und zu evaluieren. Es bleibt hier also noch die Qual der Wahl, welches System in unserem Eigenheim verbaut wird.

häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
häuslbauermesse-graz-2020-neumodisch
Bleiben wir doch mal am Boden der Tatsachen

Häuser, Dächer, Heizungen, Tore und Türen. Das alles sieht man gleich zu Beginn, doch auch die inneren Werte zählen! Hier wurde man in Halle A, OG 1 fündig. Denn neben den zum Teil edlen Küchen diverser Hersteller, waren auch viele Bodenaussteller vor Ort. Ein nicht zu vernachlässigendes Thema, bestimmt doch die Art und das Material des Bodens das Raumgefühl. Will man es lieber warm und wohliger aus Holz, oder soll es doch lieber kühler mit Stein und Ziegel? Auch hier schafft die Messe einen ersten Eindruck über neueste Trends und Stile für das moderne Eigenheim.

Noch ein weiter Weg

Das Ziel ist nun klar, nur die Schritte dazwischen sind noch sehr unklar definiert. Mit dieser Erkenntnis verließen wir nach 5 Stunden die Messe. Gespannt warten wir nun auf die kommenden Gespräche mit den diversen Anbietern unser Häuslbauer-Favoriten und hoffen danach einen klaren Blick auf das Projekt Eigenheim zu haben. Die nächsten Schritte versprechen aber viel Spannung und wir können es kaum erwarten unseren Traum einen Schritt näher zu kommen…

FAZIT:

Für frisch entschlossene Häuslbauer und bereits Hausbesitzer, die mit dem Gedanken von Umbau spielen, ist die Messe ein guter Startpunkt, um direkt mit den Ausstellern in Kontakt zu treten und bereits erste Vorgespräche zu führen. Wir waren jedoch ein wenig über die Auswahl der Fertigteilhaus-Hersteller enttäuscht. Diese war mehr als überschaubar und wenn man bereits im Grazer Fertighauspark, beim Center West war, oder sogar schon die Blaue Lagune in Wien besucht hat, wird man hier nicht viel neues entdecken, bzw. keinen Mehrwert aus der Messe ziehen.

Kennst du schon Teil 1 der Häuslbauermesse Beiträge? Hier gehts direkt zum Beitrag

TRANSPARENZ:

michi@neumodisch.at

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag

Sorry, the comment form is closed at this time.